Frühlingshaftes Wetter: Skisaison in Thüringen startet mit wenig Schnee

Suhl.  Auch wenn noch nicht so recht viel Schnee auf den Hängen liegengeblieben ist, beginnt am Wochenende die Wintersport-Saison in Thüringen. Das sind die Wetteraussichten für die nächsten Tage.

Der aktuelle Wintereinbruch sorgt für erste Wintersportmöglichkeiten im Thüringer Wald

Der aktuelle Wintereinbruch sorgt für erste Wintersportmöglichkeiten im Thüringer Wald

Foto: Martin Schutt/dpa (Symbolfoto)

Die Schneedecke im Thüringer Wald ist noch recht dünn, dennoch starten am Wochenende die Wintersportler in die Saison. Am Samstag öffnet die Skiarena Silbersattel in Steinach erstmals in diesem Winter für alpine Skiläufer, wie der Regionalverbund Thüringer Wald am Freitag mitteilte. Dort kann vorerst eine 450 Meter lange Piste genutzt werden. Sie ist mit einer 30 Zentimeter dicken Schneeauflage präpariert, überwiegend aus Kunstschnee. Im Thüringer Wald liegen nach Angaben des Verbundes derzeit bis zu 12 Zentimeter Schnee. Langlauf ist vorerst nur auf zwei Routen in Oberhof möglich.

Derzeit liegen bis zu 12 cm Schnee im Thüringer Wald. Langlauf ist aktuell auf den Strecken Alte Rollerbahn 1 und 2 am Grenzadler in Oberhof möglich (nur Skating). An der alten Golfwiese in Oberhof kann man sich im Rodeln und Snow-Tubing versuchen.

  • Die Liftöffnungszeiten für die Skiarena Silbersattel in Steinach: Samstag, 14. Dezember, und Sonntag, 15. Dezember, jeweils ab 9.30 Uhr

Frühlingshaftes Wetter kommt nach Thüringen

Am Wochenende sind die Winteraussichten für Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt allerdings eher schlecht. Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert eher frühlingshafte Temperaturen mit Tauwetter und Wind. Am Samstag wird es immer windiger und warme Luft kommt in alle drei Bundesländer. Bei Temperaturen von zwei bis sechs Grad steigt die Schneefallgrenze auf 800 bis 1 000 Meter. Vereinzelt kann es regnen. Auf dem Brocken muss mit Orkanböen gerechnet werden. Im Tiefland kann es zu Sturmböen kommen.

Die Nacht zum Sonntag bleibt frostfrei. Bei sechs bis zehn Grad taut auch der liegengeblieben Schnee. In der kommenden Woche wird es noch wärmer bei sieben bis zwölf Grad und es bleibt weiterhin windig.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.