Diebesduo im Supermarkt - Betrunkener Lkw-Fahrer - Reifen zerstochen

Erfurt.   Das sind die Meldungen der Polizei am Mittwoch aus Erfurt.

Das meldet die Polizei aus Erfurt (Symbolfoto).

Das meldet die Polizei aus Erfurt (Symbolfoto).

Foto: dpa

Zum wiederholten Mal hat ein Diebesduo Bargeld in einem Erfurter Supermarkt gestohlen. Wie die Polizei mitteilt, betraten die jungen Männer im Alter zwischen 15 und 20 Jahren Dienstagabend einen Supermarkt in der August-Schleicher-Straße und kauften eine Getränkedose.

Als die Kassiererin das Wechselgeld reichte, griff einer der beiden in die Kasse und erbeutete fast 100 Euro Bargeld.

Bereits am 4. Januar hatten die selben Täter in einem Supermarkt in der Krämpfervorstadt auf die gleiche Art und Weise zugeschlagen. Einer der Täter hatte eine Glatze und trug ein dunkelblaues Basecap. Zudem war er mit einer schwarzen Adidas-Trainingsjacke mit weißen Streifen gekleidet. Der andere Täter trug eine schwarze Winterjacke.

Hinweise zu den Tätern oder der Tat nimmt der Inspektionsdienst Nord (0361/7840-0) unter Angabe der Vorgangsnummer 0008505 entgegen.

Betrunkener Lkw-Fahrer an der Laderampe

Auf einen 52-jährigen Lkw-Fahrer sind Dienstagmittag Mitarbeiter einer Firma in der Erfurter Johannesvorstadt aufmerksam geworden. Der Fahrer hielt sich nach Angaben der Polizei von Mittwoch an der Laderampe des Firmengeländes auf.

Offensichtlich stand er erheblich unter Alkoholeinfluss. Der 52-Jährige pustete fast 1,9 Promille.

Raser mit fast 100 Sachen in Stotternheim geblitzt

Betrunkener Mann baut im Landkreis Sömmerda Unfall und verschwindet

Zwei Männer werden leicht verletzt

Bei einem Unfall in der Rudolstädter Straße in Erfurt sind Dienstagabend gegen 18.20 Uhr zwei Männer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 33-jähriger Ford-Fahrer von einem Tankstellengelände auf die Rudolstädter Straße auf. Dabei missachtete er einen 46-jährigen VW-Fahrer, Vorfahrt hatte und stadtauswärts in Richtung Dittelstedt unterwegs war. Die beiden Autos stießen zusammen. Dabei wurden beide Männer leicht verletzt.

Die Autos mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 16.000 Euro. Es stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher betrunken war. Er brachte es bei einem Alkoholtest auf mehr als 1,1 Promille. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt, eine Blutentnahme veranlasst und Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet.

Reifen zerstochen

Erneut sind im Erfurter Norden Autoreifen zerstochen worden. Zwischen Montag und Dienstag beschädigten Unbekannte in der Friedrich-Engels-Straße die hinteren Reifen eines VW Crafter. Am Moskauer Platz machten sich die Täter an allen Reifen eines 3er BMW zu schaffen und beschädigten zudem beide Außenspiegel. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.