Kindergarten Kallmerode pflanzte Sträucher für Nasch-Ecke

Kallmerode (Eichsfeld). Mit Matschhose, Gummistiefeln, Schaufeln und Eimern bewaffnet, machten sich die Mädchen und Jungen des Kallmeröder Kindergartens jetzt beim Wald- und Wiesentag auf, um auf der benachbarten Streuobstwiese einige hochstämmige Beerensträucher zu pflanzen.

Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen pflanzten die Kallmeröder Kinder einige Beerensträucher. Foto: Stefanie Gille

Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen pflanzten die Kallmeröder Kinder einige Beerensträucher. Foto: Stefanie Gille

Foto: zgt

Ins Leben gerufen wurde diese Aktion, wie Kindergartenleiterin Elisabeth Hunold zu berichten weiß, von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) und läuft unter dem Motto „Ein Kind – ein Baum“. „Wir möchten schon sehr früh Kinder und Jugendliche für eine naturverbundene und verantwortungsvolle Einstellung zur Umwelt gewinnen“, heißt es von Bernd Wienrich von der SDW.

Eine richtige Nasch-Ecke unter anderem mit Himbeeren und Johannisbeeren soll dabei in der Nähe des Kindergartens in Kallmerode entstehen, an der die Kinder im Sommer selbst ernten können und somit die heimischen Sträucher besser kennenlernen. „Uns ist es wichtig, dass die Kinder viel in der Natur spielen. Deshalb gibt es ja auch immer mittwochs bei uns den Wald- und Wiesentag“, berichtet Elisabeth Hunold. Und auch das Motto des Kindergartens „Sei der Natur ganz nah“, verweise darauf.

Für die Kinder war das Pflanzen der Sträucher ein riesengroßer Spaß. Zuerst mussten die entsprechenden Löcher gegraben werden. Dann wurde mit Schubkarren Erde aus dem nahe gelegenen Wald herangekarrt und die Löcher mit den gepflanzten Bäumchen wieder gefüllt. Schließlich ging es ans Gießen, was die Mädchen und Jungen ebenfalls mit viel Eifer erledigten. Auch alle Erzieherinnen samt Praktikantin waren bei der Pflanzaktion im Einsatz. Nach getaner Arbeit waren alle sichtlich erschöpft, aber auch stolz auf das Erreichte.

Nun gilt es, die Bäumchen weiter zu hegen und zu pflegen, damit im Sommer die Ernte eingefahren werden kann. Einige Obstbäume liegen außerdem noch bereit und sollen mit Hilfe einiger Eltern ebenfalls auf der Streuobstwiese gepflanzt werden. Genauso wie die Beerensträucher stammen die Obstbäume aus Niederorschel und wurden von der Schutzgemeinschaft gesponsert.

Für den Kindergarten liegt jetzt als nächster großer Höhepunkt das Sommerfest an, auf das sich bereits alle riesig freuen. Am kommenden Sonntag,dem 12. Juni sind alle in den Kindergarten zum Fest eingeladen.

Zu den Kommentaren