Tinte gibt es nun auch im Internet

Das Angebot für unsere kleinen Leser wird online noch durch Grafiken, Diaschauen und Videos ergänzt.

Dieses Bildschirmfoto zeigt den Stand der Tinte-Seite vom Donnerstag im Internet.

Dieses Bildschirmfoto zeigt den Stand der Tinte-Seite vom Donnerstag im Internet.

Foto: zgt

Erfurt. Witze, Geschichten, bunte Bilder - und vor allem ernste Nachrichten kindgerecht aufgeschrieben. Die Tinte-Seite unserer Zeitung erfreut sich nicht nur bei unseren jüngsten Lesern großer Beliebtheit.

Wie wir in zahlreichen Gesprächen erfahren haben, kommt bei den erwachsenen Lesern vor allem der Kinderwitz großartig an. Auch weltpolitische Ereignisse in einfacher Sprache für Kinder übersetzt, werden für die schnelle Information gern von Eltern genutzt.

Diese bunte, informative und lehrreiche Seite ist nicht mehr aus unserer Zeitung wegzudenken.

Ganz logisch war deshalb auch für uns der Schritt, das Lese- und Stöber-Angebot für Kinder auf unsere Internetseite mit Videos, Fotostrecken von Dinosauriern oder Zootieren und Animationen auszuweiten.

Wie auch in der Zeitung ist es in diesem Medium wichtig, einen sicheren Umgang mit den Inhalten zu entwickeln. Wir bieten die perfekte Umgebung, um sich auszutoben, auszuprobieren, Dingen auf den Grund zu gehen und dabei spielerisch zu lernen, was eine Zeitung oder eine Internetseite enthält und wie man sich bei der Fülle an Informationen zurechtfinden kann.

Warum gibt es keine schwarzen Eisbären? Warum trocknet Wasser unsere Haut aus? Auf dem Online-Auftritt haben wir alle Themen noch einmal im Überblick, die wir hier in der Zeitung täglich abdrucken.

Dazu zählen auch die Wochenendtipps, Nachrichten und natürlich die Witze.

Wer also ein paar Kalauer für den nächsten Kindergeburtstag braucht, kann sich aus dem großen Fundus unserer kleinen Witze-Erzähler bedienen.

Und: Wer selbst Witze-Autoren in unsrer Zeitung werden will, findet beim Klick auf einen beliebigen Witz eine kleine Anleitung, was dafür notwendig ist: Einfach den eigenen Lieblingswitz aufschreiben oder den Eltern diktieren. Ein freundliches Foto von euch machen lassen. Dann den Text und das Bild in eine E-Mail hängen und an tinte@thueringer-allgemeine.de schicken.

Der Begriff "Tinte" wurde von Kindern als Name für ein Projekt ausgesucht, bei dem Grundschülern täglich eine Zeitung zur Verfügung gestellt wird. Diese werden dann mithilfe eines Lehrer- und eines Schülerheftes im Unterricht ausgewertet. Auch diese Materialien finden Sie auf der neuen Internetseite, genauso wie mehr Informationen zum Projekt.

Für Lehrer und andere pädagogisch Interessierte gibt es zudem die neuesten Nachrichten aus dem Schulportal des Thüringer Institutes für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien - kurz Thillm.

Zur Kinderseite der Thüringer Allgemeine im Internet

Zu den Kommentaren