Die Wartburg in Eisenach kennt jeder. Weniger bekannt sind die kleineren Burgen, Schlösser und Klöster im Unstrut-Hainich-Kreis. Dabei hat auch der hiesige Landkreis viele ehemalige Adelssitze. Diese TA-Reihe will die historischen Bauwerke und ihre heutige Nutzung vorstellen.

Neunheilingen. Wenn irgendwo der Hund begraben ist, dann im Schloss von Neunheilingen. Putz bröckelt von der Fassade. Blind sind die Fenster. Verriegelt sind die Türen. Über die rissigen Steinstufen scheint über Jahre kein Mensch mehr gegangen zu sein. Wildtauben sind derzeit wohl die einzigen Schlossbewohner. Eine einzelne Rose am Spalier im Schlosspark ist der einzige Schmuck vor der tristen Schloss-Kulisse.