Erfurt. Die Bundesgartenschau in Erfurt hat die Marke von 200.000 Gästen überschritten.

Sie war am 23. April auf dem Petersberg und dem Egapark eröffnet worden. Inzwischen können Besucher ohne Corona-Test auf das Freigelände. Auch die Ausstellungsgebäude – darunter seit Samstag das Deutsche Gartenbaumuseum – sind nun zugänglich. Allerdings muss beim Besuch ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Ebenso haben unterschiedlichste Veranstaltungsreihen und Themenwochen begonnen.

Der Gute Woche-Newsletter

Alles Gute aus Thüringen in einem Newsletter - jede Woche gute Nachrichten

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Bundesgartenschau, zu der auch 25 Standorte in allen Regionen Thüringens einladen, läuft noch bis zum 10. Oktober. Sie ist täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet, Tickets gibt es online oder an den Tageskassen.

Der Garten und BUGA Newsletter

Buga 2021 in Erfurt: Das müssen Sie alles wissen

Alle Artikel zur Buga lesen Sie hier

Junges Gemüse in altem Gemäuer: Deutsches Gartenbaumuseum zeigt neue Dauerausstellung