Meiningen. Richard Wagner war diese frühe Oper später peinlich. Ein Schmankerl ist sie trotzdem. Im Staatstheater Meiningen kommt sie auf die Psycho-Couch.

In Bayreuth wollte Wagner sein Jugendwerk „Die Feen“ nicht haben. Was er da mit nicht mal 20 zusammengemixt hatte, war ihm schlichtweg peinlich. So selbstkritisch war der exemplarisch selbstbewusste Großmeister deutscher Opernkunst dann doch. Erst fünf Jahre nach seinem Tod wurde es uraufgeführt und von seinem „Lieblingskritiker“ Eduard Hanslick mit einem veritablen Verriss bedacht.