Weimar. Das Preisgericht kam jetzt zur Vorbesprechung zusammen. Der Terminplan scheint festzustehen.

Zwecks Vorbereitung und erstem Kennenlernen hat sich jetzt das Preisgericht getroffen, das über den Architekturwettbewerb zur Generalsanierung des Deutschen Nationaltheaters Weimar entscheiden wird. Ihm gehören einer Sprecherin zufolge 40 Juroren an. Im Weimarer Rathaus ging es am Dienstag Informationen unserer Zeitung zufolge unter anderem um die Kriterien der europaweiten Ausschreibung. Mit ihnen soll sichergestellt werden, dass sich erfahrene Planer bewerben, die entsprechende Referenzen vorweisen können.