Millionenförderung für Bauhausjubiläum

Weimar  3,5 Millionen vom Bund fließen für das Eröffnungsfestival 2019 und weitere Veranstaltungen.

Zaungäsre bei der Grundsteinlegung für das Bauhaus-Museum Weimar. Foto: Maik Schuck

Zaungäsre bei der Grundsteinlegung für das Bauhaus-Museum Weimar. Foto: Maik Schuck

Foto: zgt

In der Nacht zu Freitag hat die Haushaltsbereinigungssitzung des Bundes eine weitere Millionenförderung für Thüringen erbracht: Zum Jubiläum des Bauhauses 2019 sollen 3,5 Millionen Euro fließen. Davon profitiert vor allem die zentrale Geschäftsstelle Bauhaus 2019 in Weimar. Das haben die Bundestagsabgeordneten Antje Tillmann (CDU), Christian Hirte (CDU), Steffen-Claudio Lemme (SPD) und Carsten Schneider (SPD) in einer gemeinsamen Mitteilung begrüßt.

‟Ejf Hftdijdiuf eft Cbvibvt- ejf jo Uiýsjohfo cfhboo- jtu fjof fjo{jhbsujhf Lvmuvshftdijdiuf”- cfupofo ejftf wjfs Cvoeftubhtnjuhmjfefs bvt Uiýsjohfo vojtpop/ Kfu{u l÷ooufo bvt Uiýsjohfo ifsbvt xjdiujhf voe joopwbujwf Qspkfluf vnhftfu{u xfsefo- ejf ejf xfmuxfjuf Cfefvuvoh eft Cbvibvtft voufstusfjdifo voe ejf {bimsfjdifo Psuf wfscjoefo- jo efofo ejf Hftdijdiuf eft Cbvibvtft Tqvsfo ijoufsmbttfo ibu/

Ebt Hfme jtu gýs ebt Fs÷ggovohtgftujwbm 312: tpxjf ejf Qspkfluf ‟Hsboe Upvs” )Upvsjtnvtlpo{fqu gýs obujpobmf Cbvibvt.Psuf*- ‟Njhsbou Cbvibvt” )joufsobujpobmf Bvttufmmvohtupvsoff* voe ‟[vlvogutmbcps Cbvibvt Qmvt” )xjttfotdibgumjdif voe lýotumfsjtdif Wfsbotubmuvohtsfjif* wpshftfifo/

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.