Virus-Infektion: Laith Al-Deen sagt Konzert in Erfurt ab

Erfurt.  Sänger Laith Al-Deen muss seinen Aufritt in der Location "DasDieBrettl“ am 8. Dezember in Erfurt absagen.

Laith Al-Deen muss sein Konzert am 8. Dezember in Erfurt krankheitsbedingt absagen.

Laith Al-Deen muss sein Konzert am 8. Dezember in Erfurt krankheitsbedingt absagen.

Foto: Patrick Seeger / TA

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es ist eine Virus-Infektion die Sänger Laith Al-Deen außer Gefecht gesetzt hat. An seine Fans in Thüringen gerichtet, schreibt der Sänger („Bilder von dir“) auf seinem Instagram-Account: „Liebe Erfurt Konzertbesucher, zum ersten Mal in meiner Karriere habe ich gestern ein Konzert in der Mitte abgebrochen, weil mich eine Virusinfektion total niedergestreckt und mir die Stimme genommen hat.“

Eigentlich hatte er am morgigen 2. Advent im „DasDieBrettl“ in Erfurt einen Auftritt geplant. Doch Laith Al-Deen macht seinen Fans Hoffnung auf einen Nachholtermin: „Eure Tickets behalten ihre Gültigkeit, mein Team checkt schon die Nachholtermine und ihr werdet hier informiert! Vielen Dank für euer Verständnis und ich wünsche euch ein entspanntes, „stimm“ungsvolles Jahresende!“ Also sollten die Anhänger seinen Instagram-Account weiterhin im Blick halten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren