Berlin. Sie sollen den Mangel an Sonnenlicht in der dunklen Jahreszeit wettmachen. IMTEST vergleicht die fünf besten LED-Tageslichtlampen.

Licht und Dunkelheit können die eigene Stimmung im wahrsten Sinne des Wortes aufhellen oder trüben. In der dunklen Jahreszeit fühlen sich viele Menschen daher müde, ermattet und antriebslos. Kein Wunder: Im Sommer bei blauem Himmel wirken bis zu 100.000 Lux Lichtstärke auf den Körper ein, bei bedecktem Himmel immerhin noch 20.000 Lux. An einem trüben Novembertag können dagegen nur noch etwa 5000 Lux gemessen werden – und das im Freien. Denn in Gebäuden mit künstlichem Licht liegen die Werte meist deutlich darunter.

Der Gute Woche-Newsletter

Alles Gute aus Thüringen in einem Newsletter - jede Woche gute Nachrichten

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Um Sonne zu tanken und die Energiereserven aufzuladen, ist jedoch nicht unbedingt ein Karibik-Urlaub nötig. Neben ausreichend Schlaf und Spaziergängen an der frischen Luft können auch sie Abhilfe schaffen: Tageslichtlampen. IMTEST, das Verbrauchermagazin der FUNKE Mediengruppe, hat acht Modelle zwischen 53 und 349 Euro getestet. Die besten fünf Geräte finden Sie hier, die weiteren Lampen im Test gibt es auf imtest.de.

Tageslichtlampen: So werden sie verwendet

Um mithilfe einer Tageslichtlampe einen Lichtmangel auszugleichen, sollte diese täglich, am besten am Morgen, für 30 bis 60 Minuten eingesetzt werden. Während der Anwendung kann man arbeiten, lesen oder auch frühstücken – wichtig ist, dass die Augen geöffnet sind und man nicht weiter als einen Meter von der Lampe entfernt sitzt.

Die Tageslichtlampen im Test können dafür vertikal und teils auch horizontal aufgestellt werden. Das Modell TL 95 von Beurer lässt sich zudem stufenlos nach vorne und hinten neigen.

Sonderfälle: Schreibtisch- und Raumlicht

Zwei der LED-Tageslichtlampen im Test stellen in puncto Aufstellung Sonderfälle dar. Die Lumie Task kann zur direkten Bestrahlung des Gesichts, aber auch als Schreibtischlampe verwendet werden, indem der Lampenkopf nach unten leuchtet. Die Inio One ist hingegen eine indirekte Tageslichtlampe, die ebenfalls auf den Schreibtisch gestellt wird, aber von dort aus nach oben die Wand und den Raum beleuchtet.

Bei Tageslichtlampen kommt es auf eine möglichst hohe Lichtstärke an, um Müdigkeit zu vertreiben.
Bei Tageslichtlampen kommt es auf eine möglichst hohe Lichtstärke an, um Müdigkeit zu vertreiben. © picture alliance / dpa-tmn | Christin Klose

Diese Tageslichtlampe ist die hellste

Um einen bestmöglichen Tageslichteffekt mit den Lampen zu erzielen, ist es wichtig, dass diese sehr hell leuchten. IMTEST hat deshalb mit einem Luxmeter die maximale Lichtstärke der Testkandidaten gemessen. Besonders hervorstechen konnte in dieser Kategorie die Tageslichtlampe TL 95 von Beurer. In zehn Zentimetern Entfernung schafft das Modell mehr als 14.000 Lux und in 30 Zentimetern Entfernung 8950 Lux – immer noch deutlich mehr als an einem trüben Novembertag im Freien auf den Körper einwirken.

Da die maximale Leistungsaufnahme aller Geräte bei unter 60 Watt liegt und die tägliche Einsatzzeit in der Regel kurz ist, kann der Stromverbrauch hierbei vernachlässigt werden.

Wacher mit kühlem Licht

Neben der Lichtstärke ist auch eine kühle Farbtemperatur der Lampen entscheidend, um die Produktion des Glückshormons Serotonin zu fördern und die Produktion des müde-machenden Melatonins zu hemmen. Bei IMTEST konnten drei der Geräte (Beurer TL 95, Inio One, Medisana LT 500) mit kühlen Farbtemperaturen bei maximaler Leuchtstärke überzeugen. Bei der Lumie Task ist die Temperatur mit 4685 Kelvin dagegen etwas wärmer.

Einstellung nach Wunsch nicht garantiert

Um die Helligkeit der Tageslichtlampen an die eigenen Vorlieben anzupassen, besitzen die Geräte von Lumie, Beurer und Inio eine Dimmer-Funktion mit mehreren Helligkeitsstufen zur Auswahl. Mit der Inio One kann die Farbtemperatur daneben manuell eingestellt werden, um etwa am Abend ein wärmeres Licht zu erzeugen.

Als einzige Marke im Test hat Inio zudem für seine Tageslichtlampe eine App entwickelt, mit der sich zum Beispiel verschiedene Szenarien aus Farbtemperatur und Helligkeit speichern lassen. Die TL 95 von Beurer besitzt dagegen einen Timer, um festzulegen, wie lange die Lampe leuchten soll. Außerdem verfügt dieses Modell über eine Memory-Funktion, mit der die Anwendungszeit und die Helligkeit gespeichert werden können.

Fazit: Testsieger stark bei Helligkeit und Farbtemperatur – es geht aber günstiger

Testsieger ist die TL 95 von Beurer, die Spitzenwerte bei der Helligkeit und Farbtemperatur erreicht, dimmbar ist und sich beim Aufstellen durch die Neigungsmöglichkeiten bequem an die Nutzer anpasst. Deutlich günstiger ist hingegen die Medisana LT 460 mit durchweg soliden Ergebnissen im Test.

1. Platz: TL 95 – Beurer / IMTEST Siegel: Testsieger Ausgabe 01/2024

Preis: 249,99 Euro

Der Testsieger überzeugt mit seinen Werten bei Helligkeit und Farbtemperatur. Außerdem ist die Lampe neigbar.

+ Helligkeit dimmbar, es gibt eine Timer- und Memory-Funktion.

- Farbtemperatur nicht einstellbar, höchster Stromverbrauch.

Ergebnis: gut 2,2

Bei Amazon: Beurer TL 95 (14.000 Lux, Timer, Dimmer)* für 156,58 Euro

2. Platz: LT 500 – Medisana

Preis: 169,95 Euro

Die Tageslichtlampe von Medisana bietet ebenfalls eine sehr gute maximale Helligkeit und kühle Farbtemperatur.

+ Farbwechsel mit vier Farben möglich, 36 Monate Garantie.

- Nur zwei Stufen zur Helligkeitsregulierung, kein Timer.

Ergebnis: befriedigend 2,6

Bei OTTO: Medisana LT 500* für 74,99 Euro (-53 %)

3. Platz: Task – Lumie

Preis: 299 Euro

Das Modell von Lumie kann auch als Schreibtischlampe verwendet werden. Die Helligkeit ist stufenlos einstellbar.

+ Sehr gute maximale Helligkeit in allen gemessenen Entfernungen.

- Farbtemperatur ist etwas wärmer und lässt sich nicht anpassen.

Ergebnis: befriedigend 2,8

4. Platz: LT 460 – Medisana

Preis: 89,95 Euro

Die andere Tageslichtlampe von Medisana ist das günstigste der fünf Geräte im Test. Die Farbtemperatur ist etwas wärmer.

+ Gute Helligkeit im Test, besitzt eine Aufbewahrungstasche.

- Nur zwei Helligkeitsstufen und Farbtemperatur nicht einstellbar.

Ergebnis: befriedigend 3,0

5. Platz: One – Inio

Preis: 349 Euro

Das Modell von Inio ist eine indirekte Tageslichtlampe zur Raumbeleuchtung. Die Farbtemperatur ist anpassbar.

+ Kühle Farbtemperatur bei höchster Helligkeit, besitzt eine App.

- Nur eine Aufstellmöglichkeit, indirektes Licht nicht sehr hell.

Ergebnis: befriedigend 3,1