16-Jährige in Zug von Apolda nach Erfurt sexuell belästigt

Erfurt/Apolda  Eine 16-Jährige wurde in einem Zug von Apolda nach Erfurt von einem bisher Unbekannten sexuell belästigt. Die Polizei bittet bei der Suche nach dem Täter um Mithilfe.

Zur Ergreifung des Täters sowie zur Aufklärung der Tat bittet die Polizei um Mithilfe. Symbol-

Foto: Roland Weihrauch/dpa

Am Montagnachmittag ist eine 16-Jährige in einem Zug von Apolda nach Erfurt sexuell belästigt worden. Wie die Polizei am Dienstag informierte, sei die junge Frau um 15.30 Uhr mit einer Regionalbahn von Apolda nach Erfurt gefahren, wobei ihr der Mann schon auf dem Bahnsteig aufgefallen sei.

Als die 16-Jährige in den Zug stieg, folgte ihr der Mann und hat sich direkt neben sie gesetzt. Während der Fahrt habe er sich schlafend gestellt und rückte immer näher an sie heran. Dabei legte er ihr mehrfach die Hand aufs Bein und fasste der jungen Frau in den Schritt.

Die 16-Jährige schob die Hand des Mannes immer wieder fort, traute sich aber nicht zu gehen. Bei Ankunft des Zuges in Erfurt stand der Mann auf und gab ihr unaufgefordert einen Kuss auf die Wange. Sie stieg erst aus, als er weg war und ging zur Dienststelle der Bundespolizei nahe des Erfurter Hauptbahnhofes um Anzeige zu erstatten.

Polizei bittet um Mithilfe

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen habe die Polizei den Mann nicht finden können. Laut Polizei sei er circa 1,70 Meter groß, zwischen 30 und 40 Jahre alt, hat einen leichtem Bauchansatz und soll mit arabischen Akzent gesprochen haben. Er habe dunkle Haare, einen kleinen Unterlippenbart, auch seine Haut sei von dunklem Teint. Auffällig sollen seine langen Wimpern sein. Bekleidet war er mit einer hellen beigen Hose, einem weißen Pulli mit dunklem dünnen Querstreifen sowie einem blauen Jackett. Außerdem hatte er einen quadratischen Rucksack dabei, mit einem roten Skorpion als Aufnäher.

Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung eingeleitet. Zur Ergreifung des Täters sowie zur Aufklärung der Tat bittet die Polizei um Mithilfe. Sachdienliche Hinweise zur Identität des bislang unbekannten Täters sowie Hinweise zur Tat nimmt die Bundespolizeiinspektion Erfurt unter der Rufnummer + 49 (0) 361 65983 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.