Anwohner hören nachts lauten Knall: Zigarettenautomat in Erfurt gesprengt

Erfurt  Anwohner sind in der Nacht zu Donnerstag von einem lauten Knall geweckt worden. Sie hatten umgehend die Polizei informiert, die einen gesprengten Zigarettenautomaten vorfand, an dem erheblicher Sachschaden entstand.

Ein lauter Knall hat Bewohner der Teichgasse im Erfurter Stadtteil Windischholzhausen am Morgen aus dem Schlaf gerissen. Laut Polizei hatten bislang unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten gesprengt.

Ein lauter Knall hat Bewohner der Teichgasse im Erfurter Stadtteil Windischholzhausen am Morgen aus dem Schlaf gerissen. Laut Polizei hatten bislang unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten gesprengt.

Foto: Marcus Scheidel

Anwohner der Teichgasse im Erfurter Stadtteil Windischholzhausen hatten Donnerstagmorgen einen lauten Knall gehört und umgehend die Polizei informiert. Wie sich herausstellte, war ein Zigarettenautomat gesprengt worden.

Zeugen wollen noch gesehen haben, wie zwei dunkel gekleidete Personen mit Fahrrädern in Richtung Ortsmitte verschwanden. Diese sollen recht klein und nicht älter als 18 Jahre gewesen sein. Am Automaten entstand erheblicher Sachschaden. Die genauen Umstände der Tat ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Gesprengte Zigarettenautomaten in ganz Thüringen halten die Polizei in Atem

Unbekannte sprengen Zigarettenautomat in Schmiedefeld

Automatendiebe in Erfurt von Polizei überrascht

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.