Eisenach. Offenbar fehlende Schienen sind Ursache für die Zugentgleisung am Montagabend im Bereich des Eisenacher Hauptbahnhofs. Das erklärte ein Sprecher der Bundespolizei unserer Zeitung am Dienstagmorgen. Inzwischen wurde der Zug wieder ins Gleis gehoben.

Wie irrtümlich von uns berichtet, ist nicht der Lokführer für den Gleiswechsel sondern der Fahrdienstleiter verantwortlich, der den eingestellten und geprüften Fahrweg veranlasst.