Aus Schreck vor Spinne gegen Schild gefahren

Gebesee.  Achtbeiniges Insekt auf dem Lenkrad führte zu Unfall in Gebesee

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Norman Meißner

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Spinne, die über das Lenkrad krabbelte, hat eine 36-jährige Autofahrerin offenbar so sehr erschreckt, dass sie gegen ein Verkehrsschild fuhr. An dem Auto entstand geringer Sachschaden, die Frau blieb aber unverletzt meldet die Polizei. „Ob die Spinne den Unfall gut überstanden hat, ist nicht bekannt. Sie flüchtete“, heißt es in der Polizeimeldung weiter.

In der Nacht auf Freitag wurde ein 42-Jähriger von der Polizei kontrolliert. Er hatte einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker bei sich. Dieser wurde sichergestellt und der Mann erhielt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Flaschenwerfender Trunkenbold hält Polizei in Jena und Gera auf Trab

Streit wegen Düngung in Apolda

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.