Autodieb verunglückt in Erfurt - Transporter prallt gegen Baum

Erfurt  Ein Mann ist in der Nacht auf Dienstag mit einem Transporter von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Wie sich erst später herausstellte, war das Fahrzeug gestohlen. Vom Autodieb fehlt noch jede Spur.

Ein Zeuge hatte im Graben an der Ostumfahrung ein beschädigtes Fahrzeug entdeckt. Wie sich herausstellte, war der Nissan wenige Stunden zuvor gestohlen worden.

Ein Zeuge hatte im Graben an der Ostumfahrung ein beschädigtes Fahrzeug entdeckt. Wie sich herausstellte, war der Nissan wenige Stunden zuvor gestohlen worden.

Foto: Marcus Scheidel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Landespolizeidirektion bestätigt, hat sich in der Nacht auf Dienstag ein Verkehrsunfall auf der

Ortsumfahrung zwischen der Abfahrt Linderbach und der Abfahrt Urbich ereignet. Ein Mann war mit seinem Transporter der Marke Nissan von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt - sehr wahrscheinlich, weil das Fahrzeug gestohlen war.

Der Dieb ist noch auf der Flucht, die Kliniken sind informiert, falls er dort auftaucht. Sowohl Polizeihund und -hubschrauber waren angefordert worden, doch von dem Mann fehlt noch jede Spur. Am Lkw selbst entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.