Bäume in Herressener Promenade umgestürzt

Apolda. Vor rund einer halben Stunde richtete eine Windhose Schaden im Baumbestand der Promenade an.

Mit Kettensägen nahmen die Apoldaer Feuerwehrleute erste Sicherungsmaßnahmen an den umgestürzten Bäumen vor.

Mit Kettensägen nahmen die Apoldaer Feuerwehrleute erste Sicherungsmaßnahmen an den umgestürzten Bäumen vor.

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem Einsatz unter anderem in der Herressener Promenade wurde die Feuerwehr Apolda am heutigen späten Nachmittag gerufen. Eine Windhose war, gegen 17 Uhr, durch die Herressener Promenade gefegt und hatte etwa ein halbes Dutzend große Bäume abgebrochen oder samt Wurzel umgerissen. Das Spektakel dauerte nur rund 10 Minuten, dann war alles vorbei. Die Feuerwehr nahm erste Sicherungsmaßnahmen vor. Kettensägen und Winden kamen dabei zum Einsatz. Personen wurden zum Glück nicht verletzt. Die Windhose war durch heftigen Regen und Gewitter begleitet worden. Wegen der Aufräumarbeiten kam es kurzzeitig zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.