Betrunkener brüllt rechte Parolen und greift Getränkehändler in Erfurt an

Erfurt. Ein bereits betrunkener Mann wollte in der Nacht zu Donnerstag in einem 24 Stunden geöffneten Getränkeladen im Erfurter Süden für Nachschub sorgen. Doch die Situation eskalierte, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte.

Mit einem abgebrochenen Flaschenhals verletzte ein Unbekannter einen Getränkehändler in Erfurt. Archiv-Foto: Tobias Kleinschmidt/dpa

Mit einem abgebrochenen Flaschenhals verletzte ein Unbekannter einen Getränkehändler in Erfurt. Archiv-Foto: Tobias Kleinschmidt/dpa

Foto: zgt

Der Mann war gegen drei Uhr in der Nacht in dem Laden erschienen und hatte während des Bezahlens den "Hitlergruß" gerufen. Daraufhin sei er von den Mitarbeitern des Geschäfts verwiesen worden.

Der Betrunkene sei anschließend ausgerastet und habe die Flasche zerschlagen und einen Verkäufer mit dem abgebrochenen Flaschenhals attackiert. Er verletzte den Mann am Oberschenkel sowie an Armen und Händen. Dann flüchtete der Unbekannte, wie es weiter hieß.

Das 35-jährige Opfer kam ins Krankenhaus. Er verweigerte jegliche Zusammenarbeit mit der Polizei, so die Polizeisprecherin.

Bei dem Täter handelt es sich um einen ca. 1,80 Meter großen Mann, mit blonden sehr kurzen Haaren. Er trug einen hellen Pullover und eine weite Jeans (sog. Baggy-Pants).

Mehr Blaulicht- und Polizeimeldungen