Burschenschaftler in Jena überfallen und verletzt

Jena.  In Jena wurde ein Burschenschaftler von drei bisher Unbekannten überfallen und verletzt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. Dei FDP verurteilt den Angriff.

Auf den 52-Jährigen wurde mehrfach eingeschlagen und -getreten. (Symbolbild)

Auf den 52-Jährigen wurde mehrfach eingeschlagen und -getreten. (Symbolbild)

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Jena wurde in der Nacht zum Sonntag ein Burschenschaftler überfallen. Wie die Polizei informierte, sei der 52-Jährige in der Quergasse durch drei bisher unbekannte Personen angegriffen worden, die versuchten ihm seine Schärpen zu entreißen.

Zudem hätten die Täter mehrfach auf den Geschädigten eingeschlagen und -getreten, bevor sie flüchteten. Der 52-Jährige wurde dadurch leicht verletzt. Die Polizei Jena sucht nun Zeugen und nimmt Hinweise unter der 03641-810 entgegen.

FDP verurteilt Angriff

Die FDP Jena Saale-Holzland verurteilt den gewalttätigen Übergriff auf einen „Alten Herren“ einer Jenaer Studentenverbindung. „In einer weltoffenen bunten Stadt wie Jena dürfen wir keine Gewalt aufgrund von Äußerlichkeiten dulden. Dass jemand im Krankenhaus landet, weil er ein Band trägt, ist für mich inakzeptabel,“ sagte Vize-Chefin Petra Teufel.

Seit einigen Jahren sei eine steigende Gewaltbereitschaft gegenüber Korporationen in Jena zu beobachten. „Man kann Verbindungen gut oder schlecht finden, Gewalt ist aber nie gerechtfertigt gegenüber niemandem.“ Teufel weiter. „Ich wünsche ihm beste Genesung und hoffe, dass die Täter gefunden werden.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.