Chinesischer Student in Jena getötet und in der Saale versenkt

Jena  Der mutmaßliche Täter stellte sich selbst und führte die Polizei zum Fundort der Leiche unter einer Brücke. Eine Obduktion soll nun die Identität des Toten klären.

Unter der Wiesenbrücke in Wenigenjena fanden Taucher der Polizei am Dienstagnachmittag die Leiche eines Studenten. Der 26-Jährige soll aus China kommen, eine Obduktion steht noch aus. Einsatzkräfte sperrten das Areal ab.

Unter der Wiesenbrücke in Wenigenjena fanden Taucher der Polizei am Dienstagnachmittag die Leiche eines Studenten. Der 26-Jährige soll aus China kommen, eine Obduktion steht noch aus. Einsatzkräfte sperrten das Areal ab.

Foto: Katja Dörn

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Leiche wurde am Dienstagnachmittag aus der Saale geborgen. Unterhalb der Wiesenbrücke in Wenigenjena zogen Taucher der Polizei die Überreste des Mannes aus dem Fluss, der offenbar zum Studieren nach Jena gekommen war.

Der mutmaßliche Täter hat die Polizei selbst zum Fundort geführt. Wie eine Sprecherin der Landespolizeiinspektion Jena sagte, erschien am Mittag ein 23-jähriger Vietnamese auf der Jenaer Wache und zeigte sich selbst an. Er erklärte den Beamten, dass er einen 26-jährigen Kommilitonen aus China am Wochenende getötet hat. Anschließend zerstückelte er den Toten und brachte die Leichenteile unter die Wiesenbrücke in der Nähe des Ostbades.

Ob es sich bei dem Toten tatsächlich um den chinesischen Austauschstudenten handelt, muss jetzt eine Obduktion klären, die Informationen stützten sich am Dienstag auf die Aussage des mutmaßlichen Täters.

Tatort ist offenbar ein Studentenwohnheim am Spitzweidenweg. Kriminaltechniker untersuchten dort gestern eine Wohnung. Zu den genaueren Tatumständen werden während des laufenden Ermittlungsverfahrens keine Angaben gemacht.

Für die Suche nach der Leiche hatte die Jenaer Polizei die Erfurter Tauchergruppe angefordert, die mehrere Stunden das trübe Gewässer absuchte. Ein Polizeihubschrauber machte Übersichtsaufnahmen vom Gebiet, auch ein Spürhund war im Einsatz. Weitere Polizisten sperrten den Radweg unter der Brücke ab.

Tötungsdelikt in Jena: Taucher bergen Leiche eines Studenten aus der Saale

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.