Dubioser Anrufer gibt sich in Rudolstadt als Polizist aus

Rudolstadt.  Ein falscher Polizist hat in Rudolstadt versucht, per Telefon sensible Informationen zu erhalten. Die Polizei warnt vor Betrügern am Telefon.

Ein falscher Polizist hat am Montag versucht, per Telefon sensible Daten zu erhalten. (Symbolbild)

Ein falscher Polizist hat am Montag versucht, per Telefon sensible Daten zu erhalten. (Symbolbild)

Foto: Mario Gentzel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Unbekannter hat am Montag bei älteren Menschen in Rudolstadt angerufen und sich als Polizist ausgeben. Wie die Polizei mitteilte, habe der Mann am Telefon von angeblichen Einbrüchen und Ermittlungen berichtet und den älteren Menschen gesagt, er habe ihre Adressen und Namen bei Einbrechern gefunden.

Weiter habe der falsche Polizist versucht, Informationen über Schließfächer und Bargeld in den Häusern zu erhalten. Bisher sei bei den sechs Angerufenen zwischen 65 und 95 Jahren kein Schaden eingetroffen.

Die Polizei weist darauf hin, dass derartige Anrufe nie auf diese Art und Weise durch die „echte“ Polizei erfolgten. Sie rät, keine vermögensrechtlichen oder persönlichen Auskünfte zu übermitteln, und sich bei derartigen Anrufen an die Polizei zu wenden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren