Echte Polizei schnappt drei falsche Polizisten

Nesse - Apfelstädt  Im Landkreis Gotha wollten drei falsche Polizisten mit einer Betrugsmasche 20.000 Euro erbeuten. Ihre Rechnung hatten die Betrüger ohne dir richtigen Polizeibeamten gemacht.

Die drei Betrüger befinden sich seit Sonntag in Haft.Symbolbild: D. Bernkopf

Die drei Betrüger befinden sich seit Sonntag in Haft.Symbolbild: D. Bernkopf

Foto: D. Bernkopf

Beamte der Kriminalpolizei Gotha und des Thüringer Landeskriminalamtes nahmen am vergangenen Sonntag in der Gemeinde Nesse-Apfelstädt drei Männer im Alter zwischen 28 und 44 Jahren fest.

Die drei Männer hatten sich zuvor gegenüber einer 76-jährigen am Telefon als falsche Polizeibeamte ausgegeben und 20.000Euro verlangt. Die dreiste Begründung: Das Geld sei zur Ergreifung von Verbrechern nötig.

Die Frau sollte das Geld an einem vereinbarten Ort deponieren. Die Landespolizeiinspektion Gotha möchte nochmals darauf hinweisen, dass Polizeibeamte keine Anrufe durchführen, die unter einer Legende Menschen dazu bewegen sollen, große Mengen Geld an bestimmten Orten zu deponieren oder an vermeintliche Polizeibeamte auszuhändigen.

Seien Sie wachsam und überprüfen sie derartige Anrufe, indem Sie sich bei Ihrer zuständigen Polizeidienststelle rückversichern.

Die drei Betrüger befinden sich seit Sonntag in Haft.

Mehr Polizeimeldungen aus Thüringen

Zu den Kommentaren