Ermittlungen nach Farbattacke auf geplante Flüchtlingsunterkunft in Erfurt

Erfurt  Erfurt. Mit Farbkugeln wurde auf ein Haus in der Carl-Zeiss-Straße geschossen, welches demnächst als Flüchtlingsunterkunft dienen soll.

Laut Polizei wurde das Haus mit Farbkugeln aus einer Softairwaffe beschossen. Archiv-Foto: Tino Zippel

Laut Polizei wurde das Haus mit Farbkugeln aus einer Softairwaffe beschossen. Archiv-Foto: Tino Zippel

Foto: zgt

Eine geplante Flüchtlingsunterkunft in der Carl-Zeiss-Straße ist mit Farbkugeln beschossen worden. Donnerstagmittag erhielt die Polizei die Information, die Fassade des Gebäudes wurde durch die Tat verschmutzt.

Wer mit einer sogenannten Softairwaffe auf das Haus zielte, ist den Angaben zufolge noch unklar, die Ermittlungen dauern an. Die Flüchtlingsunterkunft sollte demnächst eröffnet werden.