Exhibitionist von Polizei gestellt – 24-Jähriger aus Eritrea ist geständig

Mühlhausen  In den vergangenen Wochen hatte sich ein Mann mehrfach in Mühlhausen und Schlotheim entblößt. Nach einem Zeugenaufruf der Polizei konnte der mutmaßliche Täter jetzt geschnappt werden. Er schäme sich unendlich, berichtet die Polizei.

Ein Exhibitionist, der in und um Mühlhausen sein Unwesen trieb, konnte jetzt gefasst werden. Symbolfoto: Patrick Pleul

Ein Exhibitionist, der in und um Mühlhausen sein Unwesen trieb, konnte jetzt gefasst werden. Symbolfoto: Patrick Pleul

Foto: zgt

Die Kriminalpolizei in Mühlhausen konnte einen gesuchten Exhibitionisten ermitteln und identifizieren. Und dies bereits vor wenigen Tagen. Das teilte am Montag die Landespolizeiinspektion mit.

In der vergangenen Woche, am Mittwoch, 14. Dezember, hatte die Polizei in einem Zeugenaufruf die Bevölkerung um Mithilfe gebeten (unsere Zeitung am 15. Dezember). Seit dem 6. Dezember war mehrfach ein junger Mann in Mühlhausen am Busbahnhof aufgetaucht und hatte sich entblößt. In einem Fall war der Mann auch in Schlotheim, in der Nähe des Gymnasiums, gesehen worden.

Am Freitag konnte der Mann durch Zeugen identifiziert werden, hieß es von einem Polizeisprecher. Dem Eritreer (24) werden bislang fünf derartige Taten zur Last gelegt.

„Wie die Beamten der Kriminalpolizei schilderten, schämte sich der junge Mann unendlich für seine Taten und bat während seiner Vernehmung immer wieder um Entschuldigung“, heißt es von einem Sprecher der Landespolizeiinspektion Nordhausen.

Exhibitionist unterwegs: Mann entblößt sich mehrfach vor Kindern

Beleibt mit Halbglatze: Polizei sucht Exhibitionist in Jena

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.