Explosion war kilometerweit zu hören: Unbekannte sprengen Zigarettenautomaten

Erfurt.  Einen Zigarettenautomaten gesprengt haben in der vergangenen Nacht Unbekannte in Erfurt-Marbach.

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte in Erfurt-Marbach einen Zigarettenautomaten gesprengt.

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte in Erfurt-Marbach einen Zigarettenautomaten gesprengt.

Foto: MARCUS SCHEIDEL / Marcus Scheidel/MAS Bildagentur

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach den uns vorliegenden Informationen hörte eine Polizeistreife im Rieth in Erfurt am frühen Dienstagmorgen einen lauten Knall. Woher dieser kam, war in diesem Moment noch nicht klar. Erst durch Hinweise von Anwohnern wurde die Herkunft der Explosion bekannt.

Im Erfurter Ortsteil Marbach hatten Unbekannte in der Merseburger Straße einen Zigarettenautomaten gesprengt. Womit die Täter den Automaten sprengten, ist derzeit noch unklar.

Die Unbekannten entnahmen aus dem völlig zerstörten Automaten mehrere Zigarettenschachteln und eine unbekannte Summe an Bargeld. Einige zurückgelassene und durch die Explosionswucht im Umfeld verstreute Geldmünzen, Geldscheine und Schachteln stellte die Polizei vor Ort sicher.

Zeugen beobachteten die Tat

Laut Angaben der Polizei konnten Zeugen beobachten, wie zwei junge Männer den Zigarettenautomaten sprengten und zu Fuß flüchteten. Beide sollen etwa 170 cm groß sein, eine schlanke Frisur haben und schwarze Hosen getragen haben. Einer war mit einem weißen, der andere mit einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet. Außerdem trugen die Männer einen Rucksack bei sich.

Zeugen, die zur Tatzeit auffällige Personen oder Fahrzeuge in Marbach beobachtet haben, können sich mit der Polizei in Erfurt unter der Telefonnummer: (0361/7840 0 in Verbindung setzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.