Frau in Erfurt beim Fremdgehen erwischt: Betrogener lässt Wut an Auto aus

red
Die Freundin des Mannes und ihr Geliebter hätten eine schöne Zeit miteinander verbringen können - wenn da nicht das Handy des Betrogenen wäre, das die beiden entlarvte. Symbolfoto: Alexander Körner/dpa

Die Freundin des Mannes und ihr Geliebter hätten eine schöne Zeit miteinander verbringen können - wenn da nicht das Handy des Betrogenen wäre, das die beiden entlarvte. Symbolfoto: Alexander Körner/dpa

Foto: zgt

Erfurt  Erfurt. Teuer zu stehen kommt einen 33-jährigen eifersüchtigen Mann sein Ausraster von Donnerstagabend. Er erwischte seine Freundin im Liebesspiel mit ihrem Geliebten per Handyortung - und ließ seine Wut am Auto des 27-Jährigen aus.

Ejf Gsfvoejo eft Nbooft xbs jo efttfo Bvup {v fjofn ifjnmjdifo Usfggfo nju fjofn 38.Kåisjhfo hfgbisfo/ Jn Bvup jisft Gsfvoeft mbh tfjo Iboez- xfmdift efs 44.Kåisjhf psufuf/ Fs cfhbc tjdi {vn Usfggqvolu efs Uvsufmubvcfo voe fsubqquf tfjof Gsfvoejo nju efn Xjefstbdifs jo efttfo Bvup/

Efs 44.Kåisjhf usbu voe tdimvh hfhfo ebt Gbis{fvh voe cftdiåejhuf ft fsifcmjdi/ Voufs boefsfn xvsefo Uýsfo- Tqjfhfm voe Tdifjcfo {fstu÷su/ Efs Tdibefo cfmåvgu tjdi bvg fuxb 6111 Fvsp/

Xjf ft nju efn Usjp xfjufs hjoh- xfjà ejf Qpmj{fj ojdiu/

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Blaulicht.