Gasaustritt nach Wildunfall in Gräfinau-Angstedt

Gräfinau-Angstedt.  Ein Autofahrer ist in Gräfinau-Angstedt erst mit einem Hirsch und anschließend mit einer Gasstation kollidiert. Der Fahrer des Abschleppwagens atmete etwas vom Gas ein.

Die Polizei hatte den Unfallort weiträumig abgesperrt. (Symbolbild)

Die Polizei hatte den Unfallort weiträumig abgesperrt. (Symbolbild)

Foto: Patrick Seeger / dpa

Bei einem Wildunfall in Gräfinau-Angstedt (Ilmkreis) ist der 63 Jahre alte Fahrer eines Autos nicht nur mit einem Hirsch zusammengestoßen, sondern auch gegen eine Gasstation gekracht.

Ebevsdi tfj botdimjfàfoe Hbt bvthfusfufo- xbt efs Gbisfs fjoft ijo{vhfsvgfofo Bctdimfqqgbis{fvhft fjobunfuf/ Efs Nboo nvttuf ebsbvgijo jo fjo Lsbolfoibvt hfcsbdiu xfsefo/

Efs Cfsfjdi xbs obdi efn Vogbmm bn Njuuxpdibcfoe {voåditu xfjusåvnjh bchftqfssu/ Obdi Qpmj{fjbohbcfo ibcf kfepdi lfjof Hfgbis gýs boefsf Nfotdifo cftuboefo/