Gefährliche Windböen: Autobahn für Lkw gesperrt – Bauzäune auf Bundesstraße

Erfurt.  Wegen starker Windböen ist ein Abschnitt der Autobahn A 71 für Fahrzeuge mit hohen Aufbauten gesperrt. Andernorts behindern umgestürzte Bäume und umgewehte Bauzäune den Verkehr.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Ralf Ehrlich

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Autobahn A71 zwischen Sangerhausen und Schweinfurt wurde am Sonntagnachmittag wegen starker Windböen zwischen den Abfahrten Ilmenau-West und Gräfenroda für Lkw, Wohnmobile und Pkw mit Anhängern gesperrt. Fahrzeuge mit hohen Aufbauten sollten stattdessen in Richtung Schweinfurt die Umleitung U 98 nutzen. In Richtung Erfurt stehen die Umleitungen U 13 und U 99 zur Verfügung.

Auch andernorts führte der Wind am Sonntag zu Verkehrsbehinderungen. Auf die Bundesstraße B 90 stürzten zwischen Klettigshammer und Neumühle mehrere Bäume. Die Straße musste voll gesperrt werden.

Ebenfalls auf der B 90 zwischen Wurzbach und dem Abzweig Heberndorf liegen Bauzäune auf der Fahrbahn.

In Bad Langensalza deckte der Sturm am Sonntagvormittag ein Dach eines Fachwerkhauses teilweise ab. Mehrere Ziegel fielen auf die Straße, die Feuerwehr sicherte den Dachstuhl und sperrte den Bereich aus Sicherheitsgründen ab.

Wetter in Thüringen: Es wird nass und stürmisch

Stollendiebe und Waschbär - Einsatzkräfte haben in Adventszeit zu tun

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren