Halbnackter in ICE zwischen Eisenach und Erfurt festgenommen

Erfurt  Wegen des Mannes alarmierte ein Zugbegleiter einen Polizisten, der am Mittwoch in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit war. Der Beamte machte den Mann schnell ausfindig, da dieser seine Hose und andere Kleidungsstücke bis auf das T-Shirt auf den Sitz neben sich gelegt hatte.

Foto: Sven Hoppe/ dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein nur mit einem T-Shirt bekleideter Fahrgast in einem ICE-Zug hat die Erfurter Bundespolizei beschäftigt. Wegen des Mannes alarmierte ein Zugbegleiter einen Polizisten, der am Mittwoch in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit war. Der Beamte machte den Mann schnell ausfindig, da dieser seine Hose und andere Kleidungsstücke bis auf das T-Shirt auf den Sitz neben sich gelegt hatte.

Wie die Polizei weiter mitteilte, endete für den 51-Jährigen die Fahrt am Erfurter Hauptbahnhof. Weil er über Bauchschmerzen geklagt habe, sei er kurzzeitig im Krankenhaus behandelt worden. Gegen ihn wird nun wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ermittelt.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.