Handgreifliche Auseinandersetzung in Erfurter Asylbewerberunterkunft

Erfurt. Am Freitag kam es in einer Erfurter Asylbewerberunterkunft zu einem Streit zwischen zwei Männern, der durch die Polizei geschlichtet werden musste.

Ein Blaulicht an einem Polizeiauto. Symbol-Foto: Patrick Pleul

Ein Blaulicht an einem Polizeiauto. Symbol-Foto: Patrick Pleul

Foto: zgt

Auslöser für den Streit zwischen einem 36-Jährigen und seinem 23-Jährigen Mitbewohner war nach Angaben der Polizei ein verstopfter Abfluss. Der 36-Jährige schlug und kratzte auf seinen Zimmermitbewohner ein, nachdem er festgestellt hatte, dass der Abfluss verstopft war.

Kurze Zeit später warf der 36-Jährige mit einem Glas in Richtung des 23-Jährigen, der zwar ausweichen konnte, durch die Abwehrhaltung allerdings Verletzungen an der Hand davontrug. Daraufhin verletzte der 23-Jährige den 36-Jährigen leicht an der Schulter.

Durch die eintreffenden Polizeibeamten konnte der Streit geschlichtet werden und die Beteiligten räumlich getrennt werden. Nach Angaben der Poliezi wurden entsprechende Anzeigen erstattet.

Weitere Polizei- und Blaulichtmeldungen

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.