Holzkreuze in Erfurt-Marbach sind weg

Erfurt-Marbach  Die insgesamt zehn Holzkreuze, die gegen den geplanten Moschee-Bau in Erfurt-Marbach aufgestellt worden sind, wurden am Mittwoch entfernt.

„Betreten verboten. Privatgrundstück.“ Das Gelände in Erfurt-Marbach gehört einem Eigentümer, der die Kreuze am Mittwoch entfernen ließ. Foto: Marco Schmidt

„Betreten verboten. Privatgrundstück.“ Das Gelände in Erfurt-Marbach gehört einem Eigentümer, der die Kreuze am Mittwoch entfernen ließ. Foto: Marco Schmidt

Foto: zgt

Laut den uns vorliegenden Informationen, entfernte eine vom Grundstückseigentümer beauftragte Baufirma die insgesamt zehn aufgestellten Holzkreuze.

Während der Aktion sicherten Polizisten das Areal ab. Laut deren Aussage blieben Störungen während der Abbauarbeiten aber aus.

Ob eine für Mittwochabend geplante Anti-Demo durchgeführt wird, ist derzeit noch unklar.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.