In zwei Häusern gezündelt: Feuerteufel in Gera unterwegs

Gera.  Die Polizei in Gera sucht in mehreren Fällen der Brandstiftung und Sachbeschädigung nach Zeugen.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Daniel Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Freitag gegen 22.50 Uhr haben unbekannte Täter versucht, einen Brand in einem leerstehenden Neubaublock in der Schwarzburgstraße zu legen. Um ins Innere des Gebäudes zu kommen, beschädigten sie eine Fensterscheibe und zündelten im Inneren. Das schnelle Einschreiten der Feuerwehr verhinderte ein schnelles Ausbreiten der Flammen. Wer Angaben zu Tat oder Tätern machen kann, meldet sich unter Telefon: 0365/82341465 oder 0365/52341495.

Auch in der Geraer Herderstraße waren Feuerteufel unterwegs. Samstag gegen 4 Uhr entfachten sie einen Brand in einer alten Baracke am ehemaligen Güterbahnhof. Die Feuerwehr konnte hier wieder schnell intervenieren, es kam niemand zu schaden. Die Kriminalpolizei nimmt auch hier Hinweise unter oben genannter Nummer entgegen.

Auto beschädigt

Ein unbekannter Täter hatte es offenbar auf ein Auto abgesehen, dass auf einem Supermarktplatz an der Straße der Völkerfreundschaft abgestellt war. Zwischen Samstag und Sonntag beschädigte dieser beide Rückscheinwerfer, riss eine Abdeckung aus der Haltung und beschädigte die Verkleidung eines im hinteren Bereichs befindlichen Bedienelements. Auch hier sucht die Polizei Gera Zeugen der Tat. Die können sich unter Telefon: 0365/8290 melden.

Motorradfahrer wird in Gera schwer verletzt

Fenster von Linken-Büro und Kulturzentrum in Saalfeld beschädigt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.