Jaguar-Fahrer unterschätzt Nässe – Hoher Sachschaden und Vollsperrung der B84

Hörselberg-Hainich.  Auf regennasser Fahrbahn schleuderte ein 26-jähriger Jaguar-Fahrer heute Morgen auf der B84 gegen einen Lkw. Es entstand hoher Sachschaden. Die Straße wurde voll gesperrt.

Die Polizei musste heute morgen zu einem Unfall auf die B84 ausrücken.

Die Polizei musste heute morgen zu einem Unfall auf die B84 ausrücken.

Foto: Roland Weihrauch / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach Angaben der Polizei war der 26-Jährige am Dienstagmorgen mit seinem Jaguar auf der B84 unterwegs. Vor dem Gewerbegebiet Kindel überholte er einen Lkw. Auf regennasser Fahrbahn geriet er mit dem Jaguar ins Schleudern und kollidierte anschließend seitlich mit dem Anhänger des Lkw.

Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt, jedoch entstanden an beiden Fahrzeugen Sachschäden von mehr als 30.000 Euro. Der Jaguar wurde hinter abgeschleppt, der Lkw war weiterhin fahrbereit.

Für die Unfallaufnahme und die Bergung des Luxuswagens war die B84 für über eine Stunde voll gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.