Jugendliche quälen in Erfurt 11-jähriges Mädchen

Erfurt  In Erfurt wurde ein 11-jähriges Mädchen von einer Gruppe Jugendlicher geschlagen, getreten und beschimpft. Die Polizei sucht nach einem Mann, der helfen wollte.

In Erfurt wurde am Donnerstagabend ein 11-jähriges Mädchen von einer Gruppe von Jugendlichen drangsaliert. Der Vorfall habe sich gegen 18 Uhr hinter einem Wohnblock in der Herrmann-Brill-Straße ereignet, wo das Mädchen spielte, hieß es von der Polizei.

Dem Mädchen wurde zunächst ein Schlüsselbund entrissen. Danach wurde sie vor das Schienbein getreten, geschlagen und geschubst, so dass sie mit dem Kopf auf den Boden aufschlug. Zusätzlich wurde sie von der Gruppe beschimpft und beleidigt.

Als ein Mann dem Mädchen helfen wollte, wurde auch er aus der Gruppe heraus angegriffen und entfernte sich wieder. Bei den Jungen handele es sich um Kinder zwischen 9 und 13 Jahren. Mit dem Mädchen sprachen sie deutsch, untereinander in einer anderen Sprache. Alle Jungen hatten eine dunkle Hautfarbe.

Die Polizei sucht nun den Mann, der dem Mädchen helfen wollte. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei Erfurt unter der Rufnummer: 0361/7443-0. entgegen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.