Ladendieb will mit Gewalt seine Beute sichern

Sonneberg  Eine Angestellte in einem Laden in Sonneberg war auf einen Mann aufmerksam geworden, weil er mehrere Parfum-Flakons in einen Beutel gesteckt hatte und ohne zu zahlen das Geschäft verlassen wollte.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Raubstraftat ereignete sich laut Polizei am Freitag kurz vor 18:00 Uhr in einer Drogerie in der Bahnhofstraße.

Eine Angestellte war auf einen Mann aufmerksam geworden, weil er mehrere Parfum-Flakons in einen Beutel gesteckt hatte und ohne zu zahlen das Geschäft verlassen wollte. Als die Verkäuferin das verhindern wollte, habe der 46-Jährige die Frau beiseite gestoßen.

Die Frau rief dem Täter hinterher, worauf ein anderer Zeuge eingriff und den Mann stoppte und festhielt, bis die alarmierten Polizisten vor Ort waren. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen, so die Polizei.

In der Dienststelle wurde der 46-Jährige durchsucht, wobei illegale Betäubungsmittel bei ihm gefunden wurden. Nachdem die polizeilichen Maßnahmen beendet waren, wurde der Beschuldigte wieder entlassen, da keine weiteren Haftgründe vorlagen.

Gegen den 46-Jährigen laufen nun Anzeigen wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.