Lastwagen geht in Erfurt in Flammen auf - 200.000 Euro Schaden

dpa
Der LKW ist nach dem Brand vollständig ausgebrannt. Insgesamt entstand ein Schaden von 200.000 Euro. Symbolfoto: Jürgen Mahnke/dpa

Der LKW ist nach dem Brand vollständig ausgebrannt. Insgesamt entstand ein Schaden von 200.000 Euro. Symbolfoto: Jürgen Mahnke/dpa

Foto: zgt

Erfurt  200.000 Euro Schaden - das ist die Bilanz eines Lastwagens, der vergangene Nacht in Erfurt in Flammen stand. Die Plane eines LKW hatte Feuer gefangen. Warum, konnte die Polizei am Montag noch nicht mitteilen. Das Fahrzeug ist vollständig ausgebrannt.

Beim Brand eines Lastwagens in Erfurt sind in der Nacht zum Montag (1. August 2016) 200.000 Euro Schaden entstanden. Die Plane des LKW hatte aus noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Das Fahrzeug, das Euro-Paletten geladen hatte, brannte vollständig aus. Laut MDR Thüringen seien Zugmaschine, Auflieger und Ladung komplett vernichtet worden.

Der LKW stand seit Samstag in einem Gewerbegebiet im Erfurter Norden. Menschen waren nicht in Gefahr.

Das könnte Sie auch interessieren:

Verkehrschaos rund um Jena: Brennender LKW sorgt für Vollsperrung der A4

Lastwagen auf Wolf-Firmengelände in Schmölln ausgebrannt

Feuer springt vom Rad auf den Lkw-Anhänger über: 85.000 Euro Schaden