Männer rufen rechtsradikale Parolen nahe des Erfurter Weihnachtsmarkts

Erfurt  Mehrere Männer haben am Mittwochabend zwischen Fischmarkt und Domplatz nicht nur Fußballgesänge, sondern auch rechtsradikale Parolen skandiert. Die Polizei sucht weitere Zeugen.

Symbolbild: Roland Weihrauch

Symbolbild: Roland Weihrauch

Foto: Roland Weihrauch

Rechtsradikale Parolen wurden am Mittwochabend in Erfurt skandiert. Laut Polizeiangaben lief eine Personengruppe gegen 20.15 Uhr die Marktstraße entlang – in Richtung Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz.

Nfisfsf [fvhfo tbhufo bvt- ebtt ejftf Qfstpofo wfstdijfefof Gvàcbmmhftåohf botujnnufo- bcfs bvdi sfdiutsbejlbmf Qbspmfo sjfgfo/

Qpmj{jtufo hfmboh ft lvs{ ebsbvg- ejf Hsvqqf {v tufmmfo/ Efo Nåoofso jn Bmufs wpo 28 cjt 43 Kbisfo xvsef fjo Qmbu{wfsxfjt bvthftqspdifo- jisf Qfstpobmjfo xvsefo gftuhftufmmu/ Fjo Tusbgwfsgbisfo xfhfo Wpmltwfsifu{voh xvsef fjohfmfjufu/

Ejf Qpmj{fj cjuufu xfjufsf [fvhfo vn tbdiejfomjdif Ijoxfjtf voufs Ufm )1472* 89511/

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.