Mittelleitplanke in den Gegenverkehr geschoben: Lkw-Fahrer flüchtet nach Unfall auf A 71

Gräfenroda/Suhl  Ein Lkw-Fahre war am Mittwochmorgen gegen die Mittelleitplanke auf der A71 gefahren und hatte diese bis in den Gegenverkehr verschoben. Danach fuhr er einfach davon.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Stephan Jansen/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Suhler Polizei hat Mittwochmorgen einen flüchtigen Lkw nach einem Unfall auf der A 71 bei Gräfenroda im Suhler Stadtgebiet gestellt.

Zuvor war der Fahrer im Baustellenbereich zwischen Tunnel Alteburg und Rennsteig Richtung Schweinfurt gegen die Mittelleitplanke gefahren und hatte diese bis in den Gegenverkehr verschoben.

Ohne anzuhalten oder die Polizei zu informieren, fuhr der Mann weiter. Durch Zeugenhinweise konnte der Laster wenig später in Suhl entdeckt und angehalten werden.

Den 48-jährigen Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren. Um die verschobene Leitplanke wieder zu richten, musste der Verkehr am Morgen kurz gestoppt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.