Polizei in Sömmerda trifft alten Bekannten – wieder ohne Führerschein

Eine Überraschung erlebte die Polizei in Sömmerda bei einer Verkehrskontrolle. (Symbolfoto)

Eine Überraschung erlebte die Polizei in Sömmerda bei einer Verkehrskontrolle. (Symbolfoto)

Foto: Paul Zinken / ZB

Sömmerda.  Er scheint es drauf anzulegen: Nicht das erste Mal wurde ein 32-Jähriger in Sömmerda ohne Führerschein erwischt. Und das war nicht alles.

Das Gesicht kam ihnen bekannt vor: Bei einer Polizeikontrolle am Samstag ging den Beamten ein alter Bekannter ins Netz. Der 32-jährige Mann war schon einmal wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in der Bredouille, wie die Polizei jetzt am Montag mitteilte. Auch diesmal war er in seinem VW Caddy ohne Führerschein unterwegs.

Dass Alkoholtest bei ihm 1,9 Promille ergab, dürfte die Sache nicht besser gemacht haben – und auch nicht, dass sei Caddy eigentlich stillgelegt ist und die Kennzeichen gefälscht waren. Mehrere Anzeigen und eine Blutentnahme sind die Folge.

Mehr Polizeimeldungen aus Thüringen finden Sie hier