Polizeieinsatz in Luisenthal- Mann bedroht Hausbewohner mit Messer

Luisenthal  Der Bewohner eines Mehrfamilienhauses hat in Luisenthal für einen Polizeieinsatz gesorgt. Er hatte andere Bewohner mit einem Messer bedroht.

Ein 35-Jähriger sorgte in Luisenthal für einen Polizeieinsatz. Symbol-

Ein 35-Jähriger sorgte in Luisenthal für einen Polizeieinsatz. Symbol-

Foto: Roland Weihrauch/dpa

Ein offensichtlich geistig verwirrter Mann hat am Dienstag in Luisenthal im Landkreis Gotha für einen Polizeieinsatz gesorgt. Laut Polizei habe der Bewohner eines Mehrfamilienhauses mit einem Messer im Hausflur gestanden und andere Hausbewohner bedroht. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Als die Polizei eintraf, habe sich der 35-Jährige in seiner Wohnung verschanzt. Durch das Fenster nahmen die Beamten Kontakt zu dem Mann auf - er habe dabei wirr in deutscher und unverständlicher Sprache gesprochen. Schließlich öffnete die Polizei die Wohnungstür gewaltsam.

In der Wohnung fanden die Beamten eine geringe Menge Betäubungsmittel. Nach ärztlicher Begutachtung wurde der 35-Jährige in ein psychiatrisches Klinikum eingewiesen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.