Polizeieinsatz wegen betrunkener Igel

Erfurt  Fast regungslos lagen zwei Igel am Sontag auf einem Spielplatz in Erfurt. Sie h atten zuvor von einer Eierlikörflasche getrunken.

Archivfoto: Kristin Müller

Archivfoto: Kristin Müller

Foto: Kristin Müller

Am Sonntagvormittag meldete sich laut Polizei eine besorgte Bürgerin bei der Landeseinsatzzentrale der Polizei und teilte mit, dass sich auf dem Petersberg in Erfurt zwei Igel befänden, denen es offensichtlich nicht gut gehe. Bei der Überprüfung stellten die Beamten die beiden Tiere auf einem Spielplatzgelände fast regungslos auf dem Boden liegend fest.

Nach kurzer Zeit stellte sich den Polizisten die Situation wie folgt ab. Die Igel schleckten womöglich an dem Inhalt einer beschädigten Eierlikörflasche und hatten daraufhin einen „Kater“. Die Beamten nahmen die Tiere an sich und brachten sie in den Zoo, der sich um die offensichtlich verkaterten Igel kümmerte.

Die Erfurter Polizei weist darauf hin, dass Müll jeglicher Art fachgerecht zu entsorgen und es gerade an Spielstätten untersagt ist, alkoholische Getränke zu konsumieren. Dadurch werden nicht nur die Kinder, sondern wie in diesem Fall auch unsere tierischen Mitbewohner geschützt.

Zutrauliche Hunde kapern Streifenwagen der Autobahnpolizei