Radfahrer bei Unfall mit Lkw tödlich verletzt

Hilkerode.  Beim Zusammenstoß mit einem Lkw wurde am Himmelfahrtstag ein Radfahrer tödlich verletzt. Noch ist unklar, wie es genau zu dem Unfall kam.

Der Radfahrer wurde so schwer verletzt worden, dass er noch vor Ort verstarb. (Symbolbild)

Der Radfahrer wurde so schwer verletzt worden, dass er noch vor Ort verstarb. (Symbolbild)

Foto: Daniel Volkmann

Beim Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Lkw ist am späten Donnerstagnachmittag auf der Straße zwischen Ruhmspringe und Hilkerode im Untereichsfeld (Landkreis Göttingen) ein Radfahrer so schwer verletzt worden, dass er noch vor Ort verstarb.

Wie die Polizei am Freitag informierte, stehe noch nicht fest, wie es zu dem Unfall kam. Auch sei das Unfallopfer bislang noch nicht zweifelsfrei identifiziert worden, da der Mann weder Ausweispapiere noch andere persönliche Dokumente dabei hatte. Der 51 Jahre alte Lkw-Fahrer aus Thüringen blieb unverletzt. Die weiteren Ermittlungen würden andauern.

Notrufe, Verkehrsunfälle und Corona-Verstöße - Die Bilanz des Himmelfahrtstags der Polizei in Thüringen

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.