Schlägerei zwischen Asylbewerbern in Sonneberger Gemeinschaftsküche

Sonneberg  Drei Asylbewerber sollen in einer Gemeinschaftsunterkunft in Sonneberg aufeinander eingeschlagen haben.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

In der Küche einer Sonneberger Gemeinschaftsunterkunft kam es am Sonntagabend laut Polizeiangaben zu einer Schlägerei zwischen mehreren Asylbewerbern.

Nach ersten Zeugenaussagen gab es gegen 22 Uhr offenbar einen heftigen Streit um die Frage der Küchenreinigung. Dabei sollen ein 49-jähriger Libyer, ein 22-jähriger Eritreer sowie ein 19-jähriger Guineer unter anderem mit einem Stuhl, Metallstreben eines Bettes sowie mit Fäusten aufeinander eingeschlagen haben.

Sicherheitspersonal und Polizisten konnten die Streitenden trennen, bevor jemand schwer verletzt wurde. Nach ersten Erkenntnissen erlitten die Beteiligten lediglich leichte Verletzungen. Gegen sie wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.