Schweißarbeiten wohl Ursache für Brand in Nordhäuser Fabrikgebäude

Nordhausen. In der Nacht zum Donnerstag stand in Nordhausen ein altes Fabrikgebäude in Flammen. Ein Anwohner hatte die Feuerwehr alarmiert, als er von seiner Wohnung aus Rauch über dem IFA-Gelände sah.

Wahrscheinlich sind laut Polizei Schweiß-, Trenn- oder Schleifarbeiten die Ursache für den Brand in der 100 Quadratmeter großen Halle. Foto: Feuerwehr

Wahrscheinlich sind laut Polizei Schweiß-, Trenn- oder Schleifarbeiten die Ursache für den Brand in der 100 Quadratmeter großen Halle. Foto: Feuerwehr

Foto: zgt

Ausgebrochen war das Feuer in einer verwahrlosten Halle am Rande des Gewerbegebietes. In der etwa 100 Quadratmeter großen Halle standen mehrere Autos, die den Flammen zum Opfer fielen. Ebenso ein Motorrad und diverse Motoren und Getriebe. Zurzeit ist noch unklar, wem die Halle gehört und wer darin an Fahrzeugen gebastelt hat.

Die Kriminalpolizei fand bei der Brandortuntersuchung keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Eher dürfte der Brand auf unvorsichtige Arbeiten an den Autos entstanden sein. Wahrscheinlich wurde die Ursache bei Schweiß-, Trenn- oder Schleifarbeiten gesetzt. Der Schaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.