Synagogen-Gedenkstein in Eisenach beschmiert – Polizei sucht Zeugen

Eisenach  Am Sonntag hat sich jemand mit schwarzer Farbe an der Gedenkstätte in Eisenach zu schaffen gemacht. Wer Hinweise zum Täter hat, soll sich bei der Polizei melden.

Diese Gedenktafel ist Teil der Gedenkstätte auf dem Gelände der einstigen Eisenacher Synagoge. Archivfoto: Rossbach

Foto: Rossbach

Den Gedenkstein auf dem Gelände der ehemaligen Synagoge in Eisenach hat ein bisher unbekannter Täter verunstaltet.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Gedenkstein mit der Buchstabenfolge „SMOG“ in schwarzer Schrift beschmiert – offenbar am Sonntag zwischen 2.30 und 15.30 Uhr.

Die Polizeiinspektion Eisenach ermittelt wegen politisch motivierter Sachbeschädigung. Zeugenhinweise werden entgegengenommen unter Telefon (03691) 2610.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Gedenkstein verunstaltet wurde.

Weitere Blaulichtmeldungen aus Thüringen:

Massenschlägerei am Goetheplatz in Weimar

Motorradfahrerin bei Unfall im Weimarer Land lebensgefährlich verletzt

Drei Fahrzeuge kollidieren mit zwei Pferden – Autofahrer schwer verletzt

Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.