Unbekannte sprengen im Apoldaer Stadtgebiet zwei Zigarettenautomaten

Apolda  Dem ersten Eindruck nach sind die Unbekannten nicht an den Inhalt der Automaten gelangt. Sie hinterlassen Tausende Euro an Schaden.

Unbekannte sprengen einen Zigarettenautomat in der Erfurter Straße und gehen leer aus.

Unbekannte sprengen einen Zigarettenautomat in der Erfurter Straße und gehen leer aus.

Foto: Sascha Margon

An gleich zwei Stellen im Stadtgebiet wurden in dieser Woche Zigarettenautomaten aufgesprengt. Der erste Vorfall ereignete sich am Mittwochabend gegen 20.45 in der Erfurter Straße vor einer Waschanlage. Dem Vernehmen nach versuchten die Täter mit einem Silvesterböller an den Inhalt des Gerätes zu kommen. Der laute Knall rief allerdings zahlreiche Anwohner auf die Straße, so dass sich der oder die Täter offensichtlich aus dem Staub machten. Noch in der Nach zum Donnerstag ereignete sich ein weiterer Vorfall dieser Art in der August-Berger-Straße. Hier knallte es gegen 2.45 Uhr. In beiden Fällen wurde der Automat vollkommen zerstört.

Ob es sich bei beiden Vorfällen um den oder die selben Täter handelt, ist noch offen. Fakt ist, dass die Schmalspurganoven dem ersten Einruck nach nicht an den Inhalt der Automaten gelangt sind. Deshalb wurde der Betreiber informiert, der nun Aufschluss darüber geben soll, ob Zigarettenpackungen oder Bargeld aus den Geräten entwendet wurde. Der Schaden allein durch die Zerstörung der Geräte beträgt in beiden Fällen mehrere Tausend Euro, so die Polizei. Zudem wurden bei dem Sprengversuch in der August-Berger-Straße noch zwei geparkte Pkw in Mitleidenschaft gezogen. Deshalb bittet die Polizei um Hinweise: Wer hat etwas bemerkt und die Täter vielleicht gesehen?

Zigarettenautomat in Mühlhausen in Flammen

Zeugen können sich an die Polizeiinspektion Apolda unter 03644-5410 wenden.