Unfall in Baustelle auf A4 – Autobahn bei Gera voll gesperrt

Gera  Trotz verengter Fahrbahn in einem Baustellenbereich auf der A4 wollte ein Autofahrer überholen. Die Fahrzeuge berührten sich, eins krachte daraufhin in die Mittelleitplanke.

Symbolbild.

Foto: Thomas Ritter

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei hat die A 4 zwischen den Anschlussstellen Ronneburg und Gera-Leumnitz nach einem Unfall in Fahrtrichtung Frankfurt voll gesperrt.

Wie die Polizei mitteilte, wurde bei dem Unfall am Montagabend gegen 18.05 Uhr eine Person verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge wollte ein Autofahrer in einem engen Baustellenbereich einen Lkw überholen. Die Fahrzeuge berührten sich und eines der Fahrzeuge krachte in die Mittelleitplanke.

Wann die Sperrung der Unfallstelle aufgehoben wird, war gegen 19 Uhr noch unklar.

Weitere Blaulichtmeldungen aus Thüringen:

Freier geht lieber zu Jüngeren: Prostituierte fängt Streit in Erfurter Wohnung an

Lkw, Transporter und Wohnmobil in Unfall verwickelt: Vier Verletzte auf A 9

Fahrräder im Wert von 16.000 Euro aus dem Keller gestohlen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.