Werkzeugdiebe unterwegs und Kontaktverstöße geahndet

Mellingen.  Das sind die Polizeimeldungen für Weimar und das Weimarer Land.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Daniel Bockwoldt / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Werkzeug gestohlen

Unbekannte brachen in der Nacht zu Montag auf einem Firmengelände ein und stahlen vier Werkzeugkoffer im Wert von 2000 Euro. Die Überwachungskamera haben sie nach Meldung der Polizei vorher außer Betrieb gesetzt. Um an die Koffer zu kommen, mussten sie eine Tür zum Lager aufhebeln. An dieser hinterließen sie nach Schätzung der Polizei einen Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Beim Einparken angeeckt

Als ein Autofahrer am Sonntagnachmittag in der Stauffenbergstraße einparken wollte, eckte er gegen ein hinter ihm stehendes Fahrzeug an. Der Unfallverursacher begutachtete den Schaden noch kurz, entfernte sich dann aber vom Unfallort, wie die Polizei später von einem Zeugen erfuhr. Am beschädigten Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von 250 Euro.

Streifenpolizei ermahnt Gruppen

Mehrere Verstöße des Kontaktverbots konnten Polizeistreifen am Wochenende feststellen. Sie waren in der Stadt, sowie in Süd- und Nordkreis unterwegs, um Menschengruppen mit mehr als zwei Personen auf die Corona-bedingten Regelungen hinzuweisen.

Ohne gültiges Kennzeichen unterwegs

Eine Anzeige erhielt ein 36-jährigen Simson-Fahrer, weil er ohne Versicherungskennzeichen in der Ettersbergsiedlung unterwegs war. Zudem trug er keinen Schutzhelm.

Männer bedrohen Passanten mit Machete

Polizei muss Menschen-Ansammlungen auflösen – auch in einem Solarium

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.