Zwei Verletzte bei AfD-Kundgebung und Gegendemo in Erfurt

Erfurt. Bei einer Schlägerei auf dem Hauptbahnhof in Erfurt sind zwei Menschen verletzt worden.

Genrefoto: TA

Genrefoto: TA

Foto: zgt

Die beiden hatten sich am Mittwochabend an einem Protest gegen eine Demonstration der Alternative für Deutschland (AfD) beteiligt, wie die Polizei mitteilte.

Laut Polizeiangaben sollen sie von einer Gruppe von 20 bis 30 Personen angegriffen worden sein. Kräfte der Thüringer Bereitschaftspolizei konnten die Identität von elf Personen feststellen.

Zeugen berichteten, dass bei der Auseinandersetzung Elektroschockgeräte verwendet wurden. Aus diesem Grund hat die Bundespolizei Ermittlungen wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs aufgenommen.

Hinweise zur Tat nimmt die Bundespolizei unter der Rufnummer 0361/ 65983 0 entgegen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.