Erfurt. Wie schütze ich mich vor Infektionskrankheiten? Thüringer Ärztinnen und Ärzte informieren in unserem Telefonforum zum Thema Viren, Bakterien und Co.

Jeder kennt sie, so gut wie jeder hat sie: Infektionskrankheiten. Die Bandbreite reicht von Schnupfen über Magen-Darm-Erkrankungen bis hin zur Lungenentzündung oder eben auch Covid-19. Auf verschiedene Weise werden die Erreger – Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten – übertragen. Von der Art der Infektion, dem Erreger sowie der körperlichen Verfassung hängt die Schwere der Erkrankung ab. Alles Wichtige zur Corona-Pandemie in Thüringen lesen Sie in unserem Blog

Die besten Rezepte: der EAT CLUB Newsletter!

Es erwarten Sie jede Woche die feinsten Rezepte und kurzangebratene News aus der Foodwelt.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Simple Hygienemaßnahmen wie das derzeit schon gut eingeübte Abstand halten, Hände waschen und der Mund-Nasen-Schutz sowie regelmäßiges Lüften gehören neben Impfungen zu den wirksamsten präventiven Maßnahmen gegen Infektionskrankheiten. Fragen zu all diesen Themen beantworten die Infektiologen Rainer Lundershausen aus Erfurt und Wolfgang Pfister aus Weimar sowie Mathias Pletz, Direktor des Instituts für Infektionsmedizin und Krankenhaushygiene am Uniklinikum Jena, am Donnerstag, 25. Februar, von 10 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 0361/2275678.

Das Telefonforum findet im Rahmen des Tages der Medizin statt, einem Projekt der Landesärztekammer und der Kliniken in Thüringen. Auf dessen Internetseite werden am Samstag, 27. Februar, Infos zum Thema Infektionskrankheiten angeboten.

www.tag-der-medizin.de

Das könnte Sie auch interessieren: